Liebe Anita


Liebe Anita, ich bin gerade drei Tage auf Geschäftsreise in Wien. Die Stadt ist – wie immer – wunderschön. Diesmal habe ich etwas Zeit. Gestern war ich im Stephansdom. Heute bin ich im Prater spazieren gegangen und dann habe ich im Hotel Sacher Kaffee getrunken und drei (!) Stück Sachertorte gegessen.
Morgen fahre ich wieder nach Hause in meine neue Wohnung. (Hast du schon meine Adresse? Ahornstrasse 52. Telefon habe ich noch nicht bekommen). Bis jetzt habe ich ja viel Pech in dieser Wohnung gehabt: Zuerst sind die Vormieter drei Wochen zu spät ausgezogen und dann haben die Handwerker viele Fehler gemacht: Der Maler hat für die Türen die falsche Farbe genommen, der Tischler hat ein Loch in die Wand gebohrt und gleich die Elektroleitung kaputt gemacht, und die Teppichfirma hat einen Teppich mit Fehlern geliefert. Ich habe sofort reklamiert, aber bis jetzt hat es nicht geholfen… Es hat wirklich viel Ärger gegeben. Aber mein Nachbar, Herr Driesen, ist sehr nett. Er hat die Lampen montiert. Die Waschmaschine habe ich selbst angeschlossen. In der Küche funktioniert jetzt alles.
Willst du nicht nächste Woche mal vorbeikommen?
Bis bald und herzliche Grüsse!
Deine Marianne
1. Marianne
2. Anita
3. Die Vormieter
4. Der Maler
5. Der Tischler
6. Die Teppichfirma
7. Der Nachbar
a) fährt am Freitag nach Hause.
b) hat die Elektroleitung kaputt gemacht.
c) hat die falsche Farbe genommen.
d) hat die Lampe montiert.
e) hat die Waschmaschine angeschlossen.
f) hat einen Teppich gebracht, aber der hatte Fehler.
g) hat geholfen.
h) hatte Probleme mit der Wohnung.
i) heisst Driesen.
j) ist eine Freundin von Marianne.
k) ist für ihre Firma nach Wien gefahren.
l) ist umgezogen.
m) sind zu lange in der Wohnung geblieben.
n) war im Prater.

Приложенные файлы

  • docx 15171402
    Размер файла: 14 kB Загрузок: 0

Добавить комментарий